Aktuelles

IGS Store

IGS Store erfolgreich mit Silber zertifiziert

Nach knapp über einem Jahr an Vorarbeit durfte der IGS Store auf der Ideen Expo endlich mit einem Stand die Besucher*innen zum Thema “nachhaltiger Konsum” beraten. Als Krönung der Ideen Expo wurde dem IGS Store feierlich das silberne Zertifkat als “nachhaltige Schülerfirma” vom Kultusminister Herrn Tonne persönlich überreicht. Hinzu ein großes mediales Echo, in dem sich die Schüler*innen den Fragen von Journalisten gestellt haben. Hier eine kleine Übersicht:

NDR Bericht (Videoclip):
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/Hallo-Niedersachsen,hallonds74080.html

MADS Bericht (digitaler Print): https://mads.de/digitaler-zwilling-und-autonomes-e-kart-das-sind-die-ausstellungshighlights-der-ideenexpo-2022/

(Fotos und Text: HEL)

Musik Jg.12

Ein kleiner Einblick aus den abweschlungsreichen Programm des Musikkurs in Jg. 12

Gregorianischer Choral aus 1. Hand

Der Benediktinermönch Bruder Karl-Leo Heller OSB besuchte im Juni 2022 den Fachbereich Musik der IGS-Südstadt und hielt einen Vortrag über die Geschichte des gregorianischen Chorales. Alle Schüler*innen hörten gespannt und interessiert zu. Alte Musik für junge Ohren!

Opernbesuch

Ein anders Mal hat der Kurs 12.Jg bei eine Probe einer „Truckoper“ auf dem Platzprojekt in Linden besucht.

Wie bleibt Oper zeitgemäß für junge Ohren? Der 12.Jahrgang der IGS Südstadt Hannover besuchte am 21. Juni eine öffentliche Probe des Ensembles für Alte Musik Filum. Das Ensemble probte gerade für den barocken Einakter „La serva padrona“ von G.Pergolesi. Dafür wurde ein „Truck“ gemietet, welcher als Bühne fungierte. Die Idee: wenn immer weniger Leute in die Oper gehen, kommt die Oper, in Form eines LKWs eben zu den Leuten. Das Fazit: Theater an öffentlichen Plätzen für überraschte Passanten aufzuführen, ist cool! Bei einem anschließenden Gespräch mit der Regisseurin Claudia Isabell Martin erfuhren die Schüler:innen Feinheiten der Inszenierung. (Text: ROS)

 

Harzausflug 9/4

In den Abschlusswochen hat die 9/4 einen Wanderausflug in den Harz gemacht. Klang für viele der „Stadtkinder“ erstmal langweilig aber die großartige Landschaft, das Klettern auf den rauen Granitfelsen und die Wasserschlacht im eiskaltem Bach bei heißen Temperaturen — und das Wasser konnte sogar direkt getrunken werden! — hat viele Schüler*innen begeistert. Gemeinsam Ängste zu überwinden und die herrlichen Ausblicke von den Gipfeln zu genießen hat eine vielen noch nicht bekannte Qualität. Wir werden wiederkommen! (Text: WOL)

Betriebssimulation

Betriebssimulation im 9. Jahrgang

„Die Schüler und Schülerinnen sollen das Berufsleben kennenlernen.“ Mit diesem Motto startete am vergangenen Montag die Betriebssimulation des 9. Jahrgangs.
Die Projektwoche hat zum Ziel, dass die Schüler*innen verschiedene Berufesfelder kennenlernen und damit in ihrer Berufsorientierung gefördert werden.
Beispielsweise haben sie die Möglichkeit, in der Seifensiederei ihre kreative Ader zum Vorschein zu bringen und gestalteten ansprechende Seifen. Hierzu müssen zuerst Kostenkalkulationen erstellt werden: Welche Materialkosten haben wir und zu welchem Preis muss ein Stück Seife verkauft werden, um einen Gewinn zu erzielen? Nach dem Kauf der Materialien werden mit Hilfe von Chemikalien, beispielsweise Natriumhydroxid, im Chemieraum die Seifen produziert und anschließend mit Orangenscheiben, Lavendel, Kokos und anderen Pflanzenprodukten verziert.Eine weitere Werkstatt ist die Kantine, welche die Aufgabe hat, für den ganzen Jahrgang jeden Tag ein leckeres Gericht zu kochen, das in der gemeinsamen Mittagspause in der Kantine gegessen wird und einen gemeinschaftlichen Austausch über die Werkstätten hinweg ermöglichen soll.Weitere Abteilungen sind das Marketing, Presse, verschiedene Werkstätten wie die Schneiderei, Papeterie und Schulkleidung und die Verwaltung. 

Heute, Freitag den 8. Juli, können ab 12:30 Uhr die Arbeitsergebnisse in der Schule (Eingang über die Wißmannstraße 24) angesehen und Produkte aus den Werkstätten erworben werden. Dort wird auch Bücherflohmarkt stattfinden, den der elfte Jahrgang organisiert. 

Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Bilder aus den Werkstätten finden sich auf der Instagramseite unserer Schule: @igs.suedstadt
Fotos und Text: Nuno Matschke und Lina Redeker

Schulgarten

Gartenarbeit und Schlemmen im Schulgarten

Wir sind eine Gruppe von etwa 15 Schüler:innen aus dem 8. Jahrgang und besuchen seit über einem Jahr etwa alle zwei Monate unseren Schulgarten in Waldheim.

Der Schulgarten wird als außerschulischer Lernort von der Naturfreundejugend Niedersachsen betreut und bietet uns die Möglichkeit, verschiedenste Gartenarbeiten kennenzulernen.

So haben wir in den unterschiedlichen Jahreszeiten zum Beispiel Äste abgesägt und zerkleinert, Hecken geschnitten, Beete gepflegt, Pflanzen gewässert oder Himbeeren geerntet.

Außerdem haben wir eine eigene Kräuterspirale angelegt und unser Hochbeet zusammengezimmert und bepflanzt.

Natürlich sorgen wir zwischendurch stets für eine Stärkung: wir backen uns Stockbrot und essen es mit selbst zubereitetem Kräuterquark oder erwärmen  uns über der Feuerschale Kinderpunsch, wenn es kalt ist.

Wir kommen also gerne wieder! Spätestens im Herbst, denn dann können wir die Kürbisse und Kartoffeln aus unserem Hochbeet ernten. (Text: FIO)

Fairtrade-School

IGS Südstadt erneut als Fairtrade-School ausgezeichnet

Als eine von sieben Schulen erhielt die IGS Südstadt am 12. Mai im Future Space des Hannover Congress Centrums die Wiederauszeichnung „Fairtrade-School“. Damit wurde unsere Schule für ihr Engagement rund um das Thema Fairer Handel für eine global gerechtere Welt geehrt.

Die Zertifikate wurden von Heinz Fuchs, dem ehemaligen Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzenden von Fairtrade Deutschland e.V., Träger der Kampagne „Fairtrade-Schools“ und Udo Büsing, Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro, überreicht.

Als Vertreter*innen unserer Schule stellten Antonia-Julie, Lea und Leonie im Interview mit dem Rapper SPAX, der die Feier moderierte, die Aktionen unserer Schule vor. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle unserer IGS Schülerfirma, die mit ihren Aktionen u.a. rund um den Valentins-, Mutter-, und Vatertag dazu beigetragen haben, das Thema Fairer Handel mit Nachhaltigkeitszielen unserer Schule zu verbinden. Für die kommenden zwei Jahre heißt es bewährte Aktionen weiter zu entwickeln und neue Projektideen, rund um das Thema Fairtrade, umzusetzen, damit der Titel „Fairtrade-School“ erfolgreich verteidigt werden kann. (Text: KIE)

Vielen Dank an alle Beteiligten.

Fotos: Copyright: LHH, Foto: Nader Ismail; Namen der Schüler*innen: Antonia-Julie Kirsch (Klasse 8.2); Leonie Koch (Klasse 8.2); Lea Nolde (Klasse 8.3)

Zivilcourage

Besuch des ZeitZentrum Zivilcourage mit dem 10. Jahrgang

 Im Dezember 2021 besuchten alle Klassen des 10. Jahrgangs das ZeitZentrum Zivilcourage und wandelten auf den Spuren der nationalsozialistischen Vergangenheit Hannovers.

Die Porträtwand (siehe Foto), die verschiedene Einzelschicksale aus der Zeit des Nationalsozialismus zeigt, hat die Schülerinnen und Schüler besonders beeindruckt und gab viele Anregungen zu weiterführenden Diskussionen: Wie haben sich Menschen im Nationalsozialismus entschieden? Wo waren die Grenzen? Welche Orte waren für diese Menschen wichtig? Was verbindet die Geschichten der Menschen damals mit unserem Leben?

Diese und noch weitere Fragen wurden nicht nur bei dem Besuch im ZeitZentrum erörtert, sondern im Anschluss daran mit in den Unterricht genommen. (Foto und Text: GRP)

IGS Store

Die Schülerfirma „IGS Store“ startet nach den Herbstferien mit dem Verkauf

Nach einem Jahr Vorbereitung und des Umzugs in eine schönes neues Schulgebäude wird der IGS Store endlich seine Arbeit aufnehmen können. Als Dienstleistungsunternehmen haben sich die Schüler*innen des 8. Und 9. Jahrgangs unter der Leitung ihrer Lehrkraft Herrn Heller auf den Verkauf von nachhaltigem Schulmaterialien spezialisiert. Der Verkauf wird an einem festen Marktstand sowie mittels eines mobilen Bauchladens stattfinden. Details dazu folgen nach den Herbstferien. Desweiteren steht der IGS Store kurz davor, mit dem Siegel „nachhaltige Schülerfirma“ ausgezeichnet zu werden. Die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren. Für weitere Informationen und Fragen steht der IGS Store per E-Mail unter schuelerfirma@igs-suedstadt.de zu Verfügung.

Auch auf der Seite der Stadt Hannover findet man Informationen zu unserer nachhaltigen Schülerfirma:

https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/Umwelt-Nachhaltigkeit/Umweltinformation/Umweltbildung-BNE-der-Landeshauptstadt-Hannover/Bildungsangebote-für-Schulen-und-Kitas/Projekte/Nachhaltige-Schülerfirmen/Die-nachhaltigen-Schülerfirmen-und-ihr-Angebot

(Text: HEL)

2. September 16

Am 2. September ist es uns wieder gelungen – mit Hilfe des Friedrich-Bödecker-Kreises, der sich der Leseförderung an Schulen verschrieben hat – eine hochkarätige deutsche Jugendbuchautorin in Empfang nehmen zu können. So besuchte Margret Steenfatt aus Hamburg die Klassen 7/3 und 7/4, die somit in den Genuss einer persönlichen Autorenlesung kamen. Weiterlesen.