Startseite

Aktuelles

Es geht wieder los…

Das Team der IGS Südstadt begrüßt herzlich die neuen und alten Schülerinnen und Schüler im neuen Schuljahr.

 

Wir freuen uns, mit Euch und Ihnen zusammen ein neues Schuljahr zu beginnen und mit viel Fleiß, Elan und Spaß in den neuen Gebäudeteilen zu lernen, spielen, werkeln.

 

Euer (und Ihr) Team der IGS Südstadt

 Wassertank in Kenia

29.Juli 2021: Endlich war es so weit, wir haben die lang ersehnten Bilder der wundervollen „Commissioning-Zeremonie“ unseres Wassertanks aus Kenia geschickt bekommen. Durch den im September durchgeführten Sponsorenlauf, an dem alle Schüler*innen der IGS Südstadt teilgenommen haben, ist die grandiose Spendensumme von 11.216, 30€ zusammengekommen. Dadurch könnte an der Kathambangii Primary School im County Makueni in Kenia, ein Wassertank sowie eine neue Schulküche gebaut werden, welche das Leben der kenianischen Schüler*innen enorm vereinfachen wird. Sie müssen nicht mehr kilometerlange Wege zurücklegen, um Wasser zu holen, sondern können dieses direkt von ihrem Wassertank auf dem Schulhof entnehmen. Wir sind wahnsinnig stolz darauf, als Schule so ein großartiges Projekt verwirklicht zu haben. Ein erster Schritt in Richtung einer deutsch-kenianischen Freundschaft ist getan, worauf hoffentlich noch viele weitere Schritte folgen werden. Asante sana. (Text: Merle Grupe)

Vorbilder (Jg. 5)


Vorbilder haben, Vorbild sein

Wen findest du gut? Wann sind bestimmte Leute ein Vorbild für dich? Brauchen wir Vorbilder, um uns an ihnen zu orientieren? Diese und weitere Fragen haben die Schüler*innen des fünften Jahrgangs in den letzten zwei Wochen in der Vorbereitung auf eine klassenübergreifende Ausstellung zum Thema „Vorbilder haben, Vorbild sein“ beschäftigt. Für diese Ausstellung erstellten die Schüler*innen in Kleingruppen Plakate zu Personen mit besonderen Eigenschaften oder Menschen, die sich besonders mutig für andere einsetzen. Klassenübergreifend wurden vier besonders gelungene Plakate ausgewählt, die mit diesem Beitrag geehrt werden sollen.

Eine vorbildliche Arbeit zu den Vorbildern vergangener und gegenwärtiger Zeit, die eine Orientierung für unsere gemeinsame Zukunft bieten kann! ( Text: L. Macalla)

   

IGS goes Plenergy

Die SchülerInnen des 11. Jahrgangs hatten im Rahmen des Projektes “Plenergy” Zeit und Gelegenheit, sich mit den Themen “Jugend”, “Nachhaltigkeit” und “Parlamentarismus” zu beschäftigen. Am Ende standen viele reflektierte Fragen, u.a. nach der mangelnden Repräsentation der Jugend in unserer Politik.

 

Die Ergebnisse können hier: https://plenergy.de/hannover-suedstadt21/ und hier: https://www.youtube.com/results?search_query=plenergy+igs+südstadt

eingesehen werden.

 

Viel Spaß!

SHZ

Planspiel (Jg.11)

Vom Planspiel zur Energiewende: plenergy in Hannover-Südstadt

Spannende Projekttage mit großem Plan: Unsere Schule schiebt vom 29. Juni bis 01. Juli 2021 die Energiewende in der Südstadt Hannovers an. Bei „plenergy – Vom Planspiel zur Energiewende“ machen insgesamt etwa 56 Schülerinnen und Schüler unserer elften Klassen mit.

Das Bundesumweltmi- nisterium fördert das Projekt durch die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) als „innovatives Klima- schutzprojekt mit bundesweiter Ausstrahlung“.

An drei Projekttagen entwickeln Schülerinnen und Schüler unserer Schule ganz konkrete Ideen für mehr Klimaschutz und die Energiewende in Hannover. Sie erhalten Einblicke von Fachleuten über Lö- sungen für klimafreundliche Mobilität, Gebäude, Konsum sowie Stromerzeugung und Öffentlichkeitsar- beit. Außerdem tauschen sie sich mit Hannoveraner Initiativen und Aktiven aus. Im Zentrum steht ein großer Energiewende-Rat, geleitet von den Bürgermeistern Thomas Hermann und Lothar Pollähne.

Darin stellen die Jugendlichen ihre Ideen in Form von Beschlussvorlagen vor, diskutieren und stimmen darüber ab. Die Stadt Hannover will die Vorschläge der Jugendlichen dann bei der Erarbeitung des Klimaschutzprogramms Hannover 2035 berücksichtigen. Eine Dokumentationsgruppe berichtet von plenergy auf www.plenergy.de/Hannover-Südstadt21.

Das Planspiel an der IGS Südstadt ist die siebte Auflage von plenergy, allerdings wird das Planspiel erst zum zweiten Mal teilweise mit Videotechnik durchgeführt, um in der Corona-Pandemie Kontakte zu reduzieren.

Mehr auf www.plenergy.de und ab 4. Juni auf Instagram plenergy_deutschland

Stadtradeln

Stadtradeln 2021 – Die IGS Südstadt nimmt wieder teil!

„Radeln für ein gutes Klima!“ Unter dem Motto startet am Sonntag, dem 06. Juni, das STADTRADELN, ein Wettbewerb, bei dem es darum geht möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen und so die Umwelt zu schonen!

Nach dem zehnten Platz und 15.246 gefahrenen Kilometern beim letztjährigen Schulwettbewerb – wollen wir dieses Jahr noch mehr Kilometer sammeln!

Zusätzlich nimmt jede Klasse der IGS Südstadt am Klassenwettbewerb teil!  🚴

Wer darf teilnehmen?

Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft (inkl. Eltern und Geschwister)

Wie melde ich mich an?

  1. Lade dir die APP „Stadtradeln“ herunter
  2. Registriere dich dort
  3. Komm in das Team „IGS Südstadt Hannover“ (-> Du findest es unter der Kommune „Hannover in der Region Hannover“
  4. Tritt deiner Klasse in der Untergruppe bei.

Solltet ihr Fragen oder Probleme mit der Anmeldung besitzen, kontaktiert gerne Herrn Grewing!

Viel Spaß beim Radeln!

 

Fairtrade

Wie jedes Jahr in der Weihnachtszeit fand auch dieses Jahr wieder an der IGS Südstadt die Schulaktion mit fairen Schoko-Weihnachtsmännern statt. Fast 200 Weihnachtsmänner wurden verschenkt und dadurch einigen Mitschülerinnen und Mitschülern die schwere Zeit durch die Corona-Pandemie etwas versüßt. Die Fairtade-School AG hat mit Freude die selbst gestalteten Karten an den Schoko-Weihnachtsmännern befestigt und sie den Klassenlehrern für ihre Klassen ausgehändigt.

Das Fairtrade- Schulteam freut sich bereits auf die faire Rosenaktion zum Valentinstag! (Text: D. Fischbach)

Sponsorenlauf

„Wir laufen für einen guten Zweck!“

Unter dem Motto „Wasser für Kenia –Hilfe für die Opfer des Klimawandels“ stand der diesjährige erstmalig stattfindende Sponsorenlauf der IGS Südstadt. Die Antwort auf die Frage, wie man mal wieder als Schule etwas gemeinsam machen könne, was dennoch corona-konform ablaufen könne, war schnell gefunden:  ein Sponsorenlauf.

Am Mittwoch, den 23.09.2020 war es dann soweit, für die rund 860 Schülerinnen und Schüler hieß es: „Turnschuhe an und rauf auf die Laufbahn!“ Die Schülerinnen und Schüler liefen Runde um Runde und gaben ihr Bestes, denn für jede erlaufene Runde würden ihre Eltern und Verwandten einen kleinen Geldbetrag spenden, welcher einem nachhaltigen Wasserprojekt in Kenia zugutekommen wird.

Die Motivation für diese tolle Schulaktion kam aus der Schülerschaft heraus. So haben alle Schülerinnen und Schüler zu Beginn des Schuljahres den Film „Wasser für Janet und Felicitas“ (https://wasser-fuer-kenia.de/kenia-film/) angesehen, welcher die Schwierigkeit der Wasserbeschaffung in einem semiariden Wassermangelgebiet in Ostafrika zeigt. In dem Film berichten zwei Mädchen aus Kenia, dass sie aufgrund des Wassermangels in der Region, welcher durch den Klimawandel noch verstärkt wird, nicht zur Schule gehen können, da sie den ganzen Tag mit Wasserholen beschäftigt sind.

Die Schülerinnen und Schüler waren berührt von den Worten der beiden Mädchen und daher direkt davon begeistert, mit einem Sponsorenlauf nicht nur ein gemeinsames Schulevent zu realisieren,  sondern zusätzlich durch ihren sportlichen Einsatz etwas Großes auf der anderen Seite der Welt bewirken zu können. Diese Begeisterung war am gesamten Tag des Sponsorenlaufs spürbar, viele Schülerinnen und Schüler sind über sich hinausgewachsen.

Abschließend heißt es nun, Warten auf das Auszählen der Spenden und Warten auf die Verkündung der endgültigen Spendensumme. Die Schüler*innen und Schüler können jedoch bereits jetzt stolz darauf sein, dass sie durch ihren sportlichen Einsatz ein tolles und nachhaltiges Wasserprojekt in Kenia unterstützen werden. Asante Sana! (Text: M. Grupe)

HAZ-Artikel vom 24.09.2020:

https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Hannover-IGS-Suedstadt-rennt-beim-Sponsorenlauf-fuer-einen-guten-Zweck

Unser Profil

Im Rahmen unseres Berufsorientierungskonzepts bieten wir bereits ab Klasse 5 ein zweijähriges Kompetenz-Erfahrungsprofil, das vier Module umfasst. Der Profilunterricht findet in jahrgansübergreifenden Kleingruppen statt und arbeitet projekt- und interessenorientiert. Das fächerübergreifende, selbstorganisierte Lernen steht hier eben­so im Mittelpunkt wie das Entdecken von Stärken und Talenten, der Erwerb alltags­relevanter Handlungskompetenz und eine Orientierung für spätere Schwer­punktsetzungen.

 

Unsere 4 Profile sind:

Gegenwart & Zukunft
Kreativität
Forschen & Entdecken
Bewegung