Startseite

Aktuelles

Theaterkooperation

Wenn du das große Spiel der Welt gesehen,

so kehrst du reicher in dich selbst zurück;

denn, wer den Sinn aufs Ganze hält gerichtet,

dem ist er Streit in seiner Brust geschlichtet.

​​​​Friedrich Schiller, Die Huldigung der Künste

 

Die IGS-Südstadt blickt als Partnerschule auf eine langjährige Kooperation mit dem Niedersächsischen Staatstheaters zurück. Das Theater ist eine wichtiger Bestandteil unserer schulischen Arbeit, da die Kunst Schülern neue Perspektiven und Freiräume eröffnen kann und sie durchaus oft da anrührt, wo ein Wort nicht hinkommt. So freuen wir uns auch indiesem Jahr wieder über zahlreiche Inszenierungen und Projekte für alle Jahrgangsstufen.

Die Klassen 9.1 und 9.4 besuchten Mitte Dezember das Stück „Ein Mann seiner Klasse“ nach dem Roman von Christian Baron. Das Stück über die skandalöse Armut und soziale Ungerechtigkeit in einem reichen Land bot gerade im Geselle- und Werte und Normen Unterricht Anlass zum intensiven Gespräch. Die Jahrgangsstufe 12 hat im November Georg Büchners Drama „Woyzeck“ im Schauspielhaus gesehen, welches anschließend im Unterricht gelesen und interpretiert wurde. ( Text: CHR

Jg.8 im Eisstadion

Jede Klasse des achten Jahrgangs verbrachte Mitte Dezember einen Tag mit viel Spaß und Bewegung im Eisstadion. Auf dem Foto ist die 8/1 an ihrem gemeinsamen Tag auf dem Eis zu sehen.

8/3 im Harz

Bericht über die Klassenfahrt nach St. Andreasberg im Harz von Emily Möritz (Schülerin der 8/3)

Auf unserer Klassenfahrt nach St. Andreasberg in den Harz hatte jeder von uns sein ganz persönliches Highlight.

In diesem Bericht sind unsere aufregendsten und schönsten Momente zusammengefasst.

Tag 1: Unsere erste Überraschung erlebten wir, als wir in St. Andreasberg angekommen sind, denn anders als erwartet,… [zum Weiterlesen auf den folgen Link klicken]

Bericht zur Klassenfahrt 8/3 im Harz

… Unsere Klassenfahrt war ein absolutes Highlight und wird uns immer in Erinnerung bleiben. Sie hat dazu beigetragen, dass wir als Klasse noch ein ganzes Stück mehr zusammengewachsen sind. Vielen Dank für die unvergessliche Zeit. Emily Möritz

Escaladrome 9/4

Am vergangenen Donnerstag war die Klasse 9/4 im Rahmen des Sportunterrichts zum Bouldern im Escaladrome. »Dass aktuell nicht jede Klasse Sport in der Halle machen kann, ist gar nicht so schlimm: So kommen wir mal raus und lernen Sportarten kennen, die wir bei uns nicht ausprobieren können«, sagt Sportlehrer Guillermo Domoinguez.

Und Markus Wolter, Klassenlehrer der 9/4, der als Begleitung dabei war, freut sich: »Es ist super, die Schüler*innen hier zu erleben: Sie geben alles, um nach ganz oben zu kommen, feuern einander an, geben einander Tipps. Das macht Spaß und ist etwas ganz anderes als Unterricht im Klassenraum. Gemeinsam solche Erfolge zu feiern ist einfach großartig!« (Text:WOL)

I Robot Factory

Lehrreiche, spannende Tage konnten LehrerInnen und SchülerInnen des neunten Jahrgangs in Langenhagen bei Einfach genial erleben. Im Rahmen des Projektes “I Robot Factory” wurden virtuelle Roboter gebaut, programmiert und natürlich auch getestet. Alle waren mit Feuereifer bei der Sache und einige haben hier verborgene Talente entdeckt!

Ganz nebenbei haben alle noch die Lernplattform Moodle kennen und nutzen gelernt. Wir danken der  Walter- Nebel- Stiftung für die Finanzierung dieses tollen Projektes! (Text:Zie)

Elbphilharmonie


Im September besuchten einige Schüler*innen des 10.Jahrgangs eine Generalprobe vom NDR in der Elbphilharmonie. Alle Beteiligten waren von dem Gebäude und der Generalprobe mega beeindruckt.   (Text: ROS)

Street Art 11/1

„Street Art Democracy-Workshop

Die 11/1 hat an einem zweitägigen Workshop von Kulturpixel e.V. Teilgenommen und dabei ihre Umgebung auf Streetart und Straßenkunst betrachtet und ist der Frage nachgegangen, inwiefern Streetart historisch-politische Themen aufgreift. Die Ergebnisse lassen sich sehen und können bei Instagram betrachtet werden (https://www.instagram.com/streetart.explorers/). (Text:OPZ)

IGS Store

Die Schülerfirma „IGS Store“ startet nach den Herbstferien mit dem Verkauf

Nach einem Jahr Vorbereitung und des Umzugs in eine schönes neues Schulgebäude wird der IGS Store endlich seine Arbeit aufnehmen können. Als Dienstleistungsunternehmen haben sich die Schüler*innen des 8. Und 9. Jahrgangs unter der Leitung ihrer Lehrkraft Herrn Heller auf den Verkauf von nachhaltigem Schulmaterialien spezialisiert. Der Verkauf wird an einem festen Marktstand sowie mittels eines mobilen Bauchladens stattfinden. Details dazu folgen nach den Herbstferien. Desweiteren steht der IGS Store kurz davor, mit dem Siegel „nachhaltige Schülerfirma“ ausgezeichnet zu werden. Die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren. Für weitere Informationen und Fragen steht der IGS Store per E-Mail unter schuelerfirma@igs-suedstadt.de zu Verfügung.

Auch auf der Seite der Stadt Hannover findet man Informationen zu unserer nachhaltigen Schülerfirma:

https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/Umwelt-Nachhaltigkeit/Umweltinformation/Umweltbildung-BNE-der-Landeshauptstadt-Hannover/Bildungsangebote-für-Schulen-und-Kitas/Projekte/Nachhaltige-Schülerfirmen/Die-nachhaltigen-Schülerfirmen-und-ihr-Angebot

(Text: HEL)

 Wassertank in Kenia

29.Juli 2021: Endlich war es so weit, wir haben die lang ersehnten Bilder der wundervollen „Commissioning-Zeremonie“ unseres Wassertanks aus Kenia geschickt bekommen. Durch den im September durchgeführten Sponsorenlauf, an dem alle Schüler*innen der IGS Südstadt teilgenommen haben, ist die grandiose Spendensumme von 11.216, 30€ zusammengekommen. Dadurch könnte an der Kathambangii Primary School im County Makueni in Kenia, ein Wassertank sowie eine neue Schulküche gebaut werden, welche das Leben der kenianischen Schüler*innen enorm vereinfachen wird. Sie müssen nicht mehr kilometerlange Wege zurücklegen, um Wasser zu holen, sondern können dieses direkt von ihrem Wassertank auf dem Schulhof entnehmen. Wir sind wahnsinnig stolz darauf, als Schule so ein großartiges Projekt verwirklicht zu haben. Ein erster Schritt in Richtung einer deutsch-kenianischen Freundschaft ist getan, worauf hoffentlich noch viele weitere Schritte folgen werden. Asante sana. (Text: Merle Grupe)

Unser Profil

Im Rahmen unseres Berufsorientierungskonzepts bieten wir bereits ab Klasse 5 ein zweijähriges Kompetenz-Erfahrungsprofil, das vier Module umfasst. Der Profilunterricht findet in jahrgansübergreifenden Kleingruppen statt und arbeitet projekt- und interessenorientiert. Das fächerübergreifende, selbstorganisierte Lernen steht hier eben­so im Mittelpunkt wie das Entdecken von Stärken und Talenten, der Erwerb alltags­relevanter Handlungskompetenz und eine Orientierung für spätere Schwer­punktsetzungen.

 

Unsere 4 Profile sind:

Gegenwart & Zukunft
Kreativität
Forschen & Entdecken
Bewegung